Arbeitsmaterialien zur Datenbank des Jüdischen Museums Meran

 

Arbeitsblätter zur Datenbank des Jüdischen Museums Meran (pdf-Datei, 44 S.): Übungen zu Merans jüdischer Geschichte

 

Inhalt der Arbeitsblätter detailliert (als einzelne Jpg-Dateien):

Inhaltlich-praktische Hinweise

Fortsetzung der inhaltlich-praktischen Hinweise

Methodisch-didaktische Hinweise

 

Recherchen zu jüdischen Familien in Meran: Schachmeister Weli Seif

Recherchen zu jüdischen Familien in Meran: Präsident Illes Eisenstädter und sein Hotel Sonne

Recherchen zu jüdischen Familien in Meran: Womit handelten Moritz und Hermann Götz in Meran?

Recherchen zu jüdischen Familien in Meran: Was lagerte Mendel Wischkin im späteren Apollo-Kino in Meran?

Recherchen zu jüdischen Familien in Meran: Der Maendlhof von Rosa und Josef Maendl
am Meraner Winkelweg

Recherchen zu jüdischen Familien in Meran: Helene und Josef Honig und die „Erste Joghurt- und Kefiranstalt“ Merans

Recherchen zu jüdischen Familien in Meran: Das Geschäft von Irma und Karl Steinhaus in Karlsbad und Meran

Recherchen zu jüdischen Familien in Meran: Der Salon von Oskar Kienwald

Recherchen zu jüdischen Familien in Meran: Was untersuchte Wolfgang Gronich?

 

Gruppenpuzzle zum Thema „Die Entstehung der jüdischen Gemeinde in Meran“

 

Gruppenpuzzle zum Thema „Vertreibung und Verfolgung“

 

Kurarzt Raphael Hausmann und die Schriftstellerin Nahida Lazarus

Fortsetzung1

Fortsetzung2

 

Weitere Informationen erhältlich im Jüdischen Museum Meran:

Tel. Jüdisches Museum Meran/Synagoge: 

Email-Adresse des Jüdischen Museums Meran: 

+39-(0)473-236 127

museum@meranoebraica.bz